Traumasensible Paartherapie in der Gruppe

Created with Sketch.

17.03.22-19.03.22 in München

Wenn Sie Ihrer Partnerschaft etwas wirklich Gutes tun wollen und Ihr Wunsch nach
Veränderung zu schnellen Ergebnissen drängt, empfehlen wir Ihnen die
Traumasensible Paartherapie in der Gruppe.

Finden Sie für die Bewältigung Ihres Alltages keine positiven Lösungen mehr? Ist die Situation zu verfahren um sie alleine zu lösen? Ein Wort gibt das andere, die Diskussionen werden immer belastender und die Fronten verhärten sich, vielleicht sind sie aber auch schon verstummt.Manchmal sind die Umstände einer Beziehung besonders belastend. Man steckt in einer akuten Beziehungskrise oder findet zum Beispiel den Weg aus einem Streit nicht wieder heraus. Dieser entflammt immer wieder von Neuem, weil Missverständnisse vorliegen oder die emotionale Botschaft des Streits vom Gegenüber nicht verstanden wird.

Die Traumasensible Paartherapie in der Gruppe gibt Ihnen die Chance, sich zusammen als Paar neu zu entdecken und sich weiterzuentwickeln. Zusammen erarbeiten Sie eine neue Beziehungsfähigkeit, damit Sie Ihren weiteren Weg wiederhin gemeinsam gehen können. Das Seminar eignet sich außerdem gut für Paare mit Trauma-Hintergrund in den Familien, aus denen sie kommen, z.B. wenn die eigenen Eltern viel Streit hatten, psychische Erkrankungen vorliegen oder schon viele Schicksalsschläge durchgestanden werden mussten.

Anhand der Metapher des Traum(a)haus-Konzeptes arbeiten wir mit den Methoden der Traumasensiblen Paartherapie nach Dr.Katharina Klees, um die im limbischen System gespeicherten Traumata zu erreichen und aufzulösen. 
Wir erklären Ihnen:
1

Einer umfassenden Diagnostik der verschiedenen Traumatypisierung auf Grundlage der Emotions-Theorien wie und warum Krisen entstehen

2

welche Beziehungsmuster aus der Kindheit zugrunde liegen

3

wie problematische Themen lösungsorientiert geklärt werden können

Vor dem Seminar bekommen Sie von uns einen Link zu einer umfassenden Diagnostik der verschiedenen Emotionstypen auf der Grundlage der Emotions-Theorien zur Verfügung gestellt. Mit diesem Fragebogen finden Sie heraus, welcher Beziehungstyp Sie sind und was Sie tun können, um Ihre Beziehungskompetenz zu erhöhen:

• Sie lernen alle 6 emotionale Grundkonflikte kennen: (Angst, Trauer, Ärger, Scham, Schuld, Verachtung).
• Warum die Emotionen wichtig sind,
• Liebes-Typen und Traumadiagnostik,
• Wie lebt jeder Liebes-Typ Sexualität,
• Wie werden Blockaden gelöst?
• Spezifische Körperübungen bzw. Trancen/Meditaion der Liebes-Typen kennenlernen,
• Sie lernen Ihre Gefühle zu beruhigen,
• Gemeinsame Lösungen finden,

Das Paargruppenseminar beinhaltet 12 Stunden. Es findet vom 17.3.23-19.03.23 in München statt.
Seminartage sind:
Freitag von 15.00- ca.18.00 Uhr

und Samstag von 10.00-13.00 Uhr und 15.00.-ca.18.00 Uhr,
Sonntag von 10.00- ca.13.00 Uhr
Kosten pro Paar 1050,00 EUR

Adresse im Osten von München, wird bei Anmeldung weiter gegeben

Gruppenleitung:
Katja Mülfarth
Diplom-Pädagogin (Universtität Münster)Zertifizierte systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF)
IFS Therapeutin (Internal Family System), Heilpraktikerin für Psychotherapie (HP),Traumtherapeutin i.W. (S.E.I.Dami Charf),
Traumasensible Paartherapeutin i.W. (Dr. Katharina Klees Akademie)
www.beziehungswerkstatt-muenchen.de

Teresa Unger
Dipl.Sozialpädagogin (FH),
systemische Therapeutin (DGSF), Psychologische Beraterin (VfP)
Traumasensible Paartherapie i.W. (Dr. Katharina Klees Akademie)
www.paarpraxis-unger.de